Dieses Interview ist Teil einer Reihe von Entwickler-Gesprächen, die Details zum bevorstehenden Sammel-RPG Game of Thrones Jenseits der Mauer™, das dieses Jahr für iOS und Android erscheinen soll, verraten.

Diese Woche haben wir mit dem kreativen Team hinter Game of Thrones Jenseits der Mauer über zwei Regionen gesprochen, von denen Spieler im Spiel sammeln können – der Norden und die Kronlande.

Wie spielen die Sieben Königslande in ein Spiel über die Nachtwache hinein?

Der Spieler befehligt die Nachtwache und braucht Rekruten, um dies zu tun. Diese Rekruten stammen aus den Sieben Königslanden von Westeros und manche sogar aus den Freien Städten von Essos. Der Spieler kann auch mithilfe des Maesters in der Burg Raben an diese Orte schicken, um einzigartiges Wissen zu suchen, das die Fähigkeiten der Rekruten verstärkt. Es gibt verschiedene Wechselwirkungen zwischen den verschiedenen Regionen der Welt, es gibt also immer irgendetwas oder irgendjemanden zu sammeln.

Ein weiterer Aspekt beim Sammeln ist die sogenannte „Regionale Verbundenheit“. Jedes Mal, wenn ein Spieler einen Raben oder einen Anwerber in eine Region schickt, erhält er Punkte zum Verbessern seiner Verbundenheit zu dieser Region. Je höher das Level der regionalen Verbundenheit eines Spielers, desto höher stehen seine Chancen, die besten Rekruten und Gegenstände zu bekommen. Höhere Level von regionaler Verbundenheit sind immer schwieriger zu erreichen. In späteren Phasen des Spiels müssen Spieler also strategische Entscheidungen treffen, zu welchen Regionen sie die Verbundenheit erhöhen wollen.

Die Spieler kämpfen mit den Rekruten, aber was tun die Spieler mit den Schriftrollen und Gegenständen, die sie sammeln?

Diese Gegenstände werden alle in der Burg des Spielers für Rezepte verwendet, um Ausrüstung für einen Rekruten zu fertigen, seine Fähigkeiten zu verbessern oder neue Verbesserungen in der Bibliothek oder der Rüstkammer zu erforschen. Es gibt Hunderte von Gegenständen, die für Unmengen von Rezepten benötigt werden, wodurch die Spieler immer nach etwas streben können, wenn sie in der Welt sammeln.

Was macht den Norden zu einer einzigartigen Region zum Sammeln?

Der Norden hat einen stark unabhängigen Charakter in der Geschichte von Westeros. Die alten Könige des Winters waren einige der wenigen Völker, die die Invasion der Andalen abwenden konnten, und sie hatten immer wieder einen König des Nordens, im Gegensatz zu den meisten anderen Königreichen von Westeros. Der Norden hat auch eine besondere Beziehung zur uralten Magie der Wehrholzbäume und der Kinder des Waldes.

Im Spiel bedeutet das, dass die Rekruten und Gegenstände aus dem Norden wie der Winterrecke und der Bäreninsel-Raufbold einen Fokus auf Verteidigung und Gesundheit haben und Synergien zu anderen Einheiten aus dem Norden aufweisen.

Was macht die Kronlande zu einer einzigartigen Region zum Sammeln?

Die Kronlande waren der Sitz der Macht in den Sieben Königslanden seit der Gründung von Königsmund während der Eroberung von Westeros durch Aegon den Eroberer. Jenseits der Mauer spielt in einer Zeit, in der die Krone noch den Targaryens gehört, zu den Rekruten kann also alles von einem hochgeborenen Drachenritter oder dem geheimnisvollen Alchemisten des Roten Bergfrieds bis hin zu den Schurken und Mördern von Schwarzwasser und Flohloch zählen.